Vík í Mýrdal

Weiter ging es zu dem südlichsten Ort auf dem Festland, nach Vík í Mýrdal (gut 300 Einwohner). Die Reyniskirkja ist eine Holzkirche von 1929.

Vorbei ging es an riesigen Lavafeldern, die größtenteils mit Moos überzogen waren.

Werbeanzeigen

Vatnajökull-Nationalpark 1

Der Vatnajökull-Nationalpark ist einer von drei Nationalparks in Island. Er schließt den kompletten Gletscher Vatnajökull und die ausgedehnten angrenzenden Gebiete mit ein. Diese bestehen unter anderem aus dem ehemaligen Skaftafell-Nationalpark im Südwesten und dem ehemaligen Jökulsárgljúfur-Nationalpark im Norden. Hier gibt es die einzige Straße des Hochlands, die mit jedem Auto befahren werden darf, weil sie die einzige asphaltierte Straße (Nr. 93) im Hochland ist. Klar, daß wir die Serpentinen dort Hochschüsseln mussten… Wir waren dort oben Mutterseelen allein, erst auf dem Rückweg kamen uns ein paar ganz wenige Touristen entgegen.