Lorraine Motel Memphis

Das National Civil Rights Museum in 450 Mulberry Street, Memphis (Tennessee), USA befindet sich an dem Ort, an dem 1968 das Attentat auf Martin Luther King verübt wurde.

Das Museum wurde am 28. September 1991 eröffnet. In dem Anfang der 1920er-Jahre erbauten Gebäude befand sich ursprünglich das Lorraine Motel, in dem Martin Luther King wohnte, als er am 4. April 1968 erschossen wurde. Das Motel wurde bis 1982 weiterbetrieben. Die Martin Luther King Jr. Memorial Foundation erwarb das Gebäude und begann ab 1987, das Museum einzurichten.

Die Ausstellung des Museums stellt die Geschichte der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung dar: von der Ankunft der ersten Schwarzen in den britischen Kolonien 1619 bis zur Ermordung von Martin Luther King 1968.

Quelle: Wikipedia

Unser Reiseleiter hat übrigens das erste Mal Memphis bei leichtem Schneefall gesehen.

Dort, wo jetzt dieser „Glaskasten“ angebracht ist, hat sich der Schütze auf die Lauer gelegt. Schon ein komisches Gefühl, so am Ort des Geschehens zu stehen.

img_6113

Advertisements

Atlanta Teil 5 Martin Luther King

Weiter ging es zum Geburtshaus von Martin Luther King.

IMG_5747

 

Noch ein kurzer Abstecher zum National Park Service, wo noch einiges über MLK gezeigt wird.

Atlanta Teil 4 The King Center

Am Martin Luther King jr. Center ging es dann im strömenden Regen erst an den Grabsteinen von Mr. & Mrs King vorbei, anschließend in die Freedom Hall, wo einige seiner Auszeichnungen etc. ausgestellt sind.

IMG_3686