Kamelot 4 – in New York

Viel zu schnell war dieses wunderbare Konzert zu Ende. Ich habe es so sehr genossen, habe wirklich alles um mich herum vergessen. Und dieses Konzert wird für mich immer unvergeßlich bleiben. Danke Kamelot.

Kamelot 3 – in New York

Man sieht den Jungs den Spaß an, allen voran dem Drummer Alex Landenburg.

Kamelot 1 – in New York

Die Shadow-Tour von Kamelot habe ich nun zum dritten Mal gesehen: im September 2018 in Hamburg, im April 2019 in Bochum und nun im September 2019 in New York. Jedes dieser Konzerte war großartig, aber die Stimmung in New York war schon einzigartig. Normalerweise bin ich eher der stille Genießer, singe mal mit, klatsche, aber ich drehe nicht komplett durch wie manch anderer. In New York gehörte ich nun auch zu diesen kreischenden Menschen, weil man einfach gar keine andere Wahl hat, wenn alles am Kreischen ist, einfach mitzumachen. Auch einen Moshpit hatte ich bislang noch nie auf einem Kamelot Konzert gesehen. Und als dann die komplette Halle „Tommy, Tommy“ geschrien hat, hatte ich Gänsehaut. (Sänger Tommy Karevik ist gemeint)

Battle Beast 1 – in New York

Das Konzert wurde Anfang des Jahres vom Terminal 5 ins Playstation Theater am Broadway, direkt am Times Square verlegt. Um 17:30 Uhr waren wir dorrten um 18 Uhr sollte der Einlass sein, dieser hat sich allerdings um 30 Minuten verzögert. Die Lokation hat mir sehr gut gefallen, es ging per Rolltreppe ins Kellergeschoss, wo es richtig gut klimatisiert war. Selbst nc dem Konzert war die Luft noch richtig gut, was man nicht oft erlebt nach Metal – Konzerten.

Den Anfang machten Battle Beast, und Noora hat nicht lange gebraucht, um den Saal zum Kochen zu bringen. Wir hatten sie ja im Mai schon mal in Hannover gesehen. Fantastisch!