Landhotel Hella

Unsere vorletzte Nacht sollten wir im Landhotel Hella verbringen. Erst haben wir es gar nicht gefunden, mitten im Nirgendwo, ohne Zufahrtstraße. Es gab nur ein Gebäude mit großer Baustelle drum herum. Das war unser Hotel. Okay. Einen richtigen Eingang gab es auch nicht, wir haben einfach die erstbeste Tür genommen, die wir gefunden hatten. Im Hotel: Baustelle. Unser Zimmer: nagelneu, noch nich ganz fertig, und es war dort drin heiß wie in einer Sauna. Vor unserm Zimmer Bauarbeiten. Das Fenster konnte man wir üblich nur einen winzigen Spalt öffnen, so daß nix von der kalten Luft draußen ins Zimmer kam. An Schlafen war bei der Hitze nicht zu denken.

Wenn das Hotel irgendwann mal fertig ist, wird es allerdings eine der besten Adressen dort sein.

Autor: Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: Der aktuelle Blog: huppsi1.wordpress.com Vorgänger Blogs, die bereits „voll“ sind: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com

5 Kommentare zu „Landhotel Hella“

  1. Dass es einmal sehr schoen sein wird, wenn es fertig ist, das sieht man auf den Fotos. Aber was fuer ein Pech fuer Euch, in einem unfertigen Hotel und diesen Problemen uebernachten zu muessen!

    Gefällt 1 Person

      1. Schon „einfache“ Waerme im Schlafzimmer waere nichts fuer mich. Ich kann mir vorstellen, wie schlimm das fuer Euch gewesen sein muss.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s