Tag 2 – Der Weg nach Borganes

Im Uhrzeigersinn sind wir einmal die Ringstraße ganz um Island rum gefahren. Zuzüglich diverser Schotterpisten, fernab jeglicher Zivilisation 😉 Die rund 120 Km von Reykjavik nach Borgranes war aber noch sehr entspannend, und wir haben unterwegs auch eine Familie wieder getroffen, die wir schon in Hamburg am Flughafen gesehen haben. Wir sollten sie noch dreimal unterwegs treffen 😉

Und natürlich durften auch die ersten Wasserfälle nicht fehlen.

Den Glymur-Wasserfall, den mit 200 m höchste Wasserfall, haben wir uns allerdings geschenkt, zum einen, weil man 1,5 Stunden hinwandern mußte (was mit Knie- und Hüftkrank nicht so klasse ist), zum anderen, weil wir noch einiges anderes auf dem Schirm hatten. Obendrein haben wir für uns festgestellt, daß es weniger die Höhe eines Wasserfalls ist, was uns reizt, sondern eher die Breite. Aber da sind ja Geschmäcker verschieden.

 

Autor: Huppsi

Hobby-Bloggerin mit Schwerpunkt auf Foto und Reise mit folgenden Blog-Seiten: Der aktuelle Blog: huppsi1.wordpress.com Vorgänger Blogs, die bereits „voll“ sind: huppsi.wordpress.com petrahannover.wordpress.com reisebild.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s